Now Reading
Buchenegger Wasserfälle im Allgäu

Buchenegger Wasserfälle im Allgäu

Buchenegger Wasserfälle im Allgäu

Das Allgäu ist eines der vielfältigsten Wander- und Naturregionen Deutschlands. Auch im Sommer sorgt es für die gewünschte Abwechslung und vor allem die richtige Abkühlung. Ein echtes Juwel sind dafür die Buchenegger Wasserfälle.

Sie sind Teil des Naturparks „Nagefluhkette“ und haben ihren Ursprung den Besonderheiten des Nagelfluh-Gesteins zu verdanken. So halten die soliden Nagelfluhwände dem Wasser des Weißbachs tapfer Stand. Die weichen Sand- und Mergelschichten hingegen wurden über tausende von Jahren ausgewaschen und weggeschwemmt. Dadurch sind die zwei Terrassen der Buchenegger Wasserfälle und deren natürliche Pools entstanden.

Ausblick genießen auf einer echten Genusswanderung
Ausblick genießen auf einer echten Genusswanderung

Beim Versuch gegen die unbändigen Wassermassen anzuschwimmen oder gemütlich in einer der Gumpen zu baden – für Erfrischung ist bei rund 12 °C Wassertemperatur in jedem Fall gesorgt.

Wanderung zu den Buchenegger Wasserfällen

Zwischen Steibis und Buchenegg gelegen, können die Buchenegger Wasserfälle über verschiedene Wege erreicht werden. Eine Wegvariante führt über Buchenegg zum Ziel, zwei weitere Wege beginnen in Steibis. Letzteres bietet sich kombiniert wunderbar für eine Rundwanderung an.

Ausgangspunkt für die Rundwanderung ist der Parkplatz beim Wohnmobilstellplatz am Ortsende von Steibis. Vorbei am Restaurant Alpenrose biegst du gegenüber der Sennerei in den gegenüberliegenden Weg ein. Vorbei an urigen Allgäuer Hütten und saftig grünen Wiesen wanderst du schnurstracks in den schattenspendenden Wald. Und nicht nur das: Dich erwartet außerdem eine große Artenvielfalt und dschungelartige Vegetationsdichte. Denn im Naturwaldreservat Achrain darf sich der Wald seit 1978 ungestört der natürlichen Entwicklung hingeben.

Du folgst der Beschilderung in Richtung Buchenegger Wasserfälle und kommst vorbei an der bewirtschafteten Alpe Neugreuth. Ein netter Plausch mit dem fröhlichen Wirt und eine Brotzeit aus heimischen Produkten laden zur Einkehr ein. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zum Sprung ins kalte Nass. Das Rauschen des Wassers wirst du mit jedem Schritt deutlicher hören. Über Treppen geht es hinab zum unteren Becken. Vorsicht bei Nässe – hier besteht Rutschgefahr! Du hast dein Ziel erreicht und kannst in Ruhe beobachten wie das Wasser des Gebirgsbachs über die Abbruchkante herabstürzt. Oder möchtest du den Klippenspringern zusehen, wie sie aus bis zu 30 Meter Höhe in das untere Becken springen?

Das „Gumpenjucken“-Spektakel kannst du gemütlich vom Kiesbett aus verfolgen. Für uns definitiv der schönere Genuss, denn der Sprung in die Tiefe birgt einiges an Gefahren. Wir empfehlen es nicht.

Buchenegger Wasserfälle im Allgäu
Abkühlung gefällig? Buchenegger Wasserfälle im Allgäu

Abstieg mit Ausblick auf die Allgäuer Berglandschaft

Zurück geht es entweder wie bereits bekannt oder du biegst kurz vor der Alpe Neugreuth links auf den „oberen Weg“ ab. Hier eröffnet sich dir ein sagenhafter Ausblick auf die Allgäuer Berglandschaft. Allein deshalb lohnt sich der Rundweg in jedem Fall. Um zurück nach Steibis zu kommen, läufst du über „Sägmühle“ zur Ortsmitte oder machst einen Bogen über den Golfplatz entlang des Stegenbachs und „In der Au“ zum Ausgangspunkt.

Ausflugsziele in der Nähe:

Relativ unbekannt sind in unmittelbarer Nähe die Eibele Wasserfälle. Hier kannst du zusehen wie das Wasser über 40 Meter in die Tiefe stürzt.

Hinweise rund um die Wanderung zu den Buchenegger Wasserfällen

  • Festes Schuhwerk ist notwendig – man sollte trittsicher sein
  • Beste Jahreszeit: März – Oktober begehbar
  • Parken: Parkplatz beim Wohnmobilstellplatz am Ortsende von Steibis (Ausweichparkplatz: An der Imbergbahn)
  • Du kannst die Wasserfälle von Buchenegg oder Steibis erreichen
  • Länge Rundwanderweg: 6 km, ca. 2 h
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Auf eine Wanderung zu den Wasserfällen im Allgäu hat uns unsere freie Redakteurin Valeska mitgenommen.  Regelmäßig werdet Ihr im Weltnah Magazin Geschichten vom ihr lesen. Sonst schreibt Valeska auf ihrer eigenen Seite unter: Welt-Entdeckerin

Tausend Dank an die lieben A Tasty Hike – Kollegen, die uns mit diesen schönen Bildern versorgt haben.

Übrigens, den Podcast mit den Beiden über Genusswandern für Anfänger im Allgäu gibt es bereits online.

Ausflugstipps im Allgäu – die Buchenegger Wasserfälle
What's Your Reaction?
Begeistert
2
Geschockt
0
Glücklich
1
Lustig
0
Revolutionär
0
Verwundert
0
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

© 2020 Weltnah Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Illustrationen für die Kategorien wurden von den tollen Designerinnen von Kaffee & Köpfe Mediendesign gestaltet.

Scroll To Top