Now Reading
Hoch hinaus und tief hinab im Nürnberger Land

Hoch hinaus und tief hinab im Nürnberger Land

Hoch hinaus und tief hinab im Nürnberger Land

Das Nürnberger Land bezeichnet sich selbst als Outdoor- und Genussregion. Wie wir von Weltnah schon des Öfteren erwähnt haben, ist Genuss vielseitig und nicht nur auf die Kulinarik beschränkt. Daher zeigen wir heute grüne Ausflugsziele und Genussorte im Nürnberger Land.

Hoch hinaus und tief hinab im Nürnberger Land

Wenzelschloss in Lauf

Das Wenzelschloss wird auch die Laufer Kaiserburg genannt und liegt in Lauf auf einer Insel in der Pegnitz. Früher lag das Schloss an der Goldenen Straße, welche alle Wahrzeichen der Residentschaft des Kaisers miteinander verbunden hat. Besonders an ihr sind die zwei Zugänge und der Wappensaal im Ostflügel mit seinem 122 (+2) bunten in Stein geschlagenen Wappen. Einst hat hier der berühmte Kaiser Karl IV. gelebt, heute steht es zwar leer, kann aber bei Führungen besichtigt und für Hochzeiten gebucht werden.

 

Hoch hinaus und tief hinab im Nürnberger Land

 

Burg Hohenstein

Die Frankenalb oder auch Fränkische Alb genannt ist ein Mittelgebirge in Bayern und genau in diesem befindet sich die Burg Hohenstein. Diese zählt aufgrund ihrer spannenden Historie und Lage zu den beliebtesten Burgen der Region. Die Verwaltung der Burg geschieht über den Burgverein der Burg Hohenstein, welcher auch für die Führungen zuständig ist. Der Verein besteht aus engagierten BurgliebhaberInnen. Die Felsenburg, die damals eine Verwaltungsburg war, steht auf einem teil aufragendem Dolomitfelsen und ist die höchste Erhebung der Region.

 

Hoch hinaus und tief hinab im Nürnberger Land

 

Wandern durch die Schwarzachklamm

Die Schwarzachklamm gehört unserer Meinung nach eindeutig zu den Highlights des Nürnberger Landes! Sie ist eine der 100 schönsten Geotope Bayerns uns steht seit 1936 auch unter Naturschutz. Direkt vor Nürnberg beginnt unsere Tour in die wildromantische Schwarzachschlucht, Startpunkt ist der Gasthof Waldschänke Brückkanal. Hier kann man die traditionelle fränkische Küche genießen, bevor es dann ein paar Meter weiter direkt in die idyllische Natur geht. Entlang der Beschilderung Lehrpfad führt der Weg hinunter in die Klamm. Während der Wanderung erfährt man viel über die Geschichte der Region und welche Besonderheiten hier einen erwarten. Die Wanderung durch die Klamm ist sehr leicht, birgt aber dennoch einige Besonderheiten, wie die Gustav-Adolf-Höhle. Diese wurde nach dem schwedischen König benannt, welcher hier während des 30-jährigen Krieges predigte. Es ist auch faszinierend wie die Schwarzwach sich ihren Weg durch die Klamm schlängelt und dadurch über Jahrtausende den Sandstein geformt hat.

 

Hoch hinaus und tief hinab im Nürnberger Land

Hoch hinaus und tief hinab im Nürnberger Land

 

Ludwig-Donau-Main-Kanal

Direkt an der Schwarzwachklamm befindet sich der Ludwig-Donau-Main-Kanal. Dieser sollte früher, wie sein Name schon vermuten lässt, eine Verbindung zwischen Main und Donau herstellen. In Auftrag gegeben wurde der Bau von König Ludwig I. Heute hat der Kanal schon längst nicht mehr diese Funktion, eher wird er gerne für das Freizeitvergnügen genutzt, z.B. führt hier der Fünf-Flüsse-Radweg entlang.

 

 

Die Felsenkeller in Lauf an der Pegnitz

Die Felsenkeller von Lauf sind ein Wahrzeichen und eine Sehenswürdigkeit der malerischen Stadt. Direkt unter den Häusern am Laufer Marktplatz, wie man zunächst gar nicht vermutet, befindet sich in großes Kellergewölbe, die sogenannten Felsenkeller. In diesem Bereich hat fast jedes Haus unterhalb seines „normalen“ Kellers in 10 Meter Tiefe so einen Felsenkeller. Sogar haben einige Keller ihren eigenen Brunnen, die Brunnenschächte gehen bis hoch in die Hinterhöfe. Erbaut wurden die Keller Anfang des 17 Jahrhunderts; sie hatten in den Jahrhunderten viele Funktionen. Einmal dienten sie als Schutzräume während des 30-jährigen Krieges und auch als Luftschutzbunker während der zwei Weltkriege. Ansonsten hatten sie noch die Funktion als Bierlagerkeller inne. Die Felsenkeller kann man auch mittlerweile bei einer Führung besichtigen!

 

Hoch hinaus und tief hinab im Nürnberger Land

 

Was gibt es in der Nähe?

Auf der Karte sind die oben genannten Ausflugsziele markiert. Doch natürlich gibt es auch noch viele weitere sehenswerte Orte und Highlights in der Region. Wie wäre es mit einer kleinen Auszeit am gemütlichen Happurger See oder einem Besuch des Klingenden Wasserfalls? Der Wasserfall ist auch im Winter, wenn die Eiszapfen herunterhängen, besonders schön.

 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

What's Your Reaction?
Begeistert
2
Geschockt
0
Glücklich
1
Lustig
0
Revolutionär
0
Verwundert
0
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

© 2020 Weltnah Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Illustrationen für die Kategorien wurden von den tollen Designerinnen von Kaffee & Köpfe Mediendesign gestaltet.

Scroll To Top