Bekanntes neu erleben – Playlist zum Spazieren gehen

von Jackie

Schuhe anziehen, Jacke zu, Mütze auf. Haustür öffnen, absperren, Treppe runter. Links rum ums Haus. Rechts rum aus der Einfahrt. 15 Schritte bis zur Laterne. 22 Schritte bis zum Hochhaus.

Der Schnee auf der Wiese ist fast weg. Weiter die Straße runter. Bei den Glascontainern links. An den alten Häusern vorbei. Die Eiche biegt sich im Wind. Schön. Hat sie gestern auch schon gemacht. Rechts durch den Tunnel, weiter die Straße runter. Wieder rechts bis zur T-Kreuzung. Weiter bis zur Schleuse. Das Wasser bewegt sich ein bisschen. Ein paar Spaziergänger kreuzen unseren Weg. Alles wie gestern. Alles wie vorgestern. Und vorvorgestern. Alles wie immer.

Seit Wochen immer wieder der gleiche Spaziergang. Wenigstens ein kleines bisschen frische Luft. Einen Moment durchatmen. Draußen sein tut wirklich gut, aber manchmal ist es schon ein bisschen langweilig, immer die gleiche Runde zu drehen.

Spaziergang spannender gestalten

Also wie können wir unseren Standard-Spaziergang ein bisschen interessanter machen, wenn wir nicht unbedingt rückwärtslaufen wollen? Manchmal gehen wir – ganz wild – einfach eine Straße früher rechts und machen einen Umweg. Ab und zu telefonieren wir mit einer Freundin oder zählen die Schritte bis zum nächsten Baum. Aber das alles fühlt sich einfach nicht so richtig nach Genuss an.

Wie wär’s denn, wenn wir einfach mal unser Gehirn austricksen. Wir haben ja schließlich mehr als nur einen Sinn. Wenn wir schon nichts neues sehen können, können wir wenigstens mal was anderes hören. Wie im Film kann ein anderer Soundtrack die ganze Szene verändern. Aus Trennungsschmerz wird Neuanfang, aus einem Dichter wird ein Rebell, aus einem Drama eine Komödie. Und aus dem zweihundertsten immergleichen Spaziergang wird plötzlich etwas Neues. Wir fühlen etwas anderes, nehmen andere Details war, wir sind konzentriert – und wir genießen.

Für euren nächsten Spaziergang haben wir dir eine Weltnah-Playlist erstellt, mit der du mal ein bisschen abtauchen kannst. Sie ist vollgepackt mit feinen Melodien, bewegenden Rhythmen, ein paar Bekannten und ein paar Unbekannten. Packe dir die Kopfhörer auf die Ohren und stiefelt los. Das ist dein Soundtrack, du bist heute in der Hauptrolle!

 

Vielleicht gefällt dir auch

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments