Now Reading
Wandern auf den Regensburger Burgensteigen

Wandern auf den Regensburger Burgensteigen

Viele mögen es vielleicht nicht wissen, doch die Oberpfalz wird auch sehr oft bayerisches Burgenland genannt. Und darunter fällt natürlich auch der Landkreis Regensburg, in welchem sich noch heute viele historische Orte und mittelalterliche Wehrbauten finden lassen.

Was sind die Regensburger Burgensteige?

Früher hat man hier noch um die 80 Festungen sehen können, leider sind heutzutage nicht mehr alle vorhanden, viele sind schon längst verschwunden. Die Regensburger Burgensteige nehmen einen mit auf eine Zeitreise durch das 11. bis 14. Jahrhundert, in der man verschiedene Bauten entdecken und der Geschichte des Landkreises auf die Spur kommen kann. Die Burgensteige sind ein Zusammenschluss aus fünf Wanderrouten, auf welchem insgesamt 44 Burgen auf 200 Kilometern miteinander vernetzt wurden. Die Wanderwege bringen einen aber nicht nur zu den beeindruckenden Bauten, sondern auch zu wunderbaren und romantischen Naturschauplätzen der Region. Durch die Beschilderungen der Wanderwege und die Informationstafeln auf den Burgen oder Burgruinen wird hier Geschichte wieder zum Leben erweckt. Die verschiedenen Arten Burgen sind auch besonders spannend, man findet hier viele Höhenburgen und Niederungsburgen, aber auch eine Höhlenburg in Loch, welche in ihrer Art sehr selten ist. Die meisten Burgen sind heute oftmals Ruinen Komma doch auch noch komplett erhaltene Burgen sind zu finden zum Beispiel die beeindruckende und sagenumwobene mittelalterliche Burg Wolfsegg im Naabtal. Die fünf Burgensteige führen einen durchs Tal der schwarzen Laaber, durchs Naabtal, durchs Regental und rund um Brennberg und Donaustauf. 

 

Burgensteig durch das Tal der Schwarzen Laber

Der Burgensteig durch das Tal der Schwarzen Laaber führt vorbei an imposanten Felsformationen des Bayerischen Jura, durch sanfte grüne Wiesen und am Fluss mit einer spannenden Flora und Fauna entlang. Die Etappe bei Eilsbrunn gilt als eine der schönsten des ganzen Weges. Besonders ist hier der hohe Anteil an naturbelassenen Wegen, Schlaufenwegen und die vielfältige Naturlandschaft. Oftmals wird der Gegend aufgrund der Pflanzen und Landschaft auch ein mediterranes Flair zugesprochen. Auf diesem Burgensteig kommst du an drei Burgen vorbei – der Burgruine Loch, der Burgruine Laaber und der Burgruine Ehrenfels. Besonders sehenswert ist die Burgruine Loch, da diese eine sehr seltene Höhlenburg ist – davon gibt es nur noch zwei Stück in Bayern!

 

 

Burgensteig durch das Naabtal

Diesen Burgensteig finde ich besonders sehenswert, da er durch das romantische Naabtal mit fantastischen Aussichten und Natursehenswürdigkeiten führt. Man wandert entlang Kalkfelsen des Bayerischen Juras durch malerische kleine Orte. Besonders sehenswert ist hier natürlich der mittelalterliche Ort Kallmünz. Von der ehemalige Höhenburg in Kallmünz sind noch der Bergfried, der Palas und Mauerreste erhalten. Die Burg thront über der Stadt Kallmünz auf einem Bergsporn und ist direkt vom Marktplatz aus zu erreichen. Auch die Burg Wolfsegg ist sehr beeindruckend. Als eine der wenigen noch komplett erhaltenen mittelalterlichen Burgen sticht diese natürlich besonders hervor. Auf diesem Burgensteig kommst du an zwei Burgen vorbei – der Burg Wolfsegg und der Burgruine Kallmünz.

 

Burgruine Kallmünz
Burg Wolfsegg

 

Burgensteig durch das Regental

Das Regental zeigt sich von einer ganz anderen Seite als das Naabtal oder das Tal der Schwarzen Laaber, hier wandern wir vor allem durch tiefgrüne, schattige Mischwälder, durch Auenlandschaften entlang. Auf diesem Burgensteig kommst du gleich an vier Burgen vorbei – der Burgruine Forstenberg, der Burg Stockenfels, der Burg Hirschling und der Burg Regenstauf.

 

Burg Stockenfels

 

Burgensteig rund um Donaustauf

Auf diesem Burgensteig begeben wandern wir in die Richtung Bayerischer Wald – dem größten zusammenhängenden Waldgebiet in ganz Europa! Auf dem Weg kommt man auch an einigen Aussichtspunkten vorbei, von denen sich einem ein fantastischer Ausblick auf die Donauebene bietet. Der Wanderweg führt vor allem durch Wälder und an kleinen Bächen wie dem Otterbach entlang und beeindruckt auch durch sehenswerte Naturschauplätze wie dem wildromantischem Otterbachtal. Hier findest du eine Wanderung zum Otterbachtal. Auf diesem Burgensteig kommst du an drei Burgen vorbei – der Burgruine Donaustauf, dem Burgstall Oberlichtenwald und dem Schloss Schönberg.

 

Markierung Wanderwege
Das untere Schild ist die Beschilderung der Burgensteige

 

Burgensteig rund um Brennberg

Der Burgensteig rund um Brennberg befindet sich nun schon im Vorderen Bayerischen Wald und führt entlang der sanften Hügeln durch dichte Wälder und weiten Wiesenlandschaften durch diese einzigartige Landschaft. Die Brennberger Burg ist nicht nur ein historischer Ort, sondern auch ein Startpunkt für schöne Wanderungen durch den Vorderen Bayerischen Waldes. Beeindruckend ist hier vor allem die Aussicht von der Burg – von hier oben hat man einen großartigen Blick auf den Bayerwald, die Donauebene und kann bei sehr guter Sicht auch bis zu den Alpen schauen! Auf diesem Burgensteig kommst du an drei Burgen vorbei – der Burgruine Brennberg, der Burgruine Heilsberg und dem Schloss Wörth.

 

Schloss Wörth
Schloss Wörth

 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

What's Your Reaction?
Begeistert
1
Geschockt
0
Glücklich
1
Lustig
0
Revolutionär
0
Verwundert
1
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

© 2020 Weltnah Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Scroll To Top